An­trä­ge auf Asyl und Ent­schei­dun­gen 2016. Im Jah­re 2016 wur­den beim Bun­des­amt für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge (BAMF) 722.370 Asyl-Erst­an­trä­ge ge­stellt und 695.733 Ent­schei­dun­gen über Asyl-Er­st- und Fol­ge­an­trä­ge ge­trof­fen. Das sind je­weils die höchs­ten Zah­len ge­stell­ter bzw. ent­schie­de­ner An­trä­ge seit 1953. Neu­re­gis­trie­run­gen von Zu­wan­de­rern aus Nicht-EU-Län­dern gab es in 2016 et­wa 300.000.

Weiterlesen

Auf der Su­che nach dem Salz der Er­de Wir ha­ben uns heu­te ei­nen schö­nen Tag ge­macht. Als die Son­ne schien, sind wir raus ge­gan­gen, da war es fast wie­der so wie an ganz nor­ma­len Ta­gen - für Stein­bö­cke in mo­der­nen Zei­ten! 😉

Weiterlesen

Pro­sit Neu­jahr! Co­mic: Auf der Su­che nach der ver­lo­re­nen Zeit zwi­schen Din­ner for one bis kurz nach dem Er­wa­chen am Neu­jahrs­tag.

Weiterlesen

Ei­gent­li­ch woll­te ich dies Jahr ja Sil­ves­ter in Köln fei­ern. Denn nach al­lem, was man so hört, soll Köln in der Sil­ves­ter­nacht ja wohl der si­cher­s­te Ort in Deutsch­land sein. Wo­mög­li­ch aber auch - wer weiß - der ein­zig si­che­re Ort, denn ir­gend­wo müs­sen ja die vie­len Ein­satz­kräf­te der Po­li­zei, die in Köln Dienst tun sol­len, ab­ge­zo­gen wer­den.

Weiterlesen

Wa­to­to - Hil­fe für Kin­der in Not - Fo­to-Ka­len­der für 2017 Hil­fe vor Ort ist im­mer das Sinn­volls­te, was man für an­de­re Men­schen tun kann. Der Ver­ein ‘Wa­to­to - Kin­der in Not e.V. Han­no­ver’, des­sen Web­site ich vor ein paar Jah­ren er­stellt ha­be und seit­her pfle­ge, un­ter­stützt die Gen­ti­a­na Pri­ma­ry School, ei­ne klei­ne, pri­va­te Pri­mar­schu­le im aus­ufern­den Slum von Ka­wang­wa­re in Ke­ni­as Haupt­stadt Nai­ro­bi. Sie steht aus­schliess­li­ch Kin­dern der Ärms­ten of­fen.

Weiterlesen

Mor­gen ent­schei­den die Ös­ter­rei­cher, ob ihr neu­er Prä­si­dent Alex­an­der Van der Bel­len oder Nor­bert Ho­fer hei­ßen wird und ob es in ih­rem Land und wo­mög­li­ch in ganz Eu­ro­pa so wei­ter geht wie zu­letzt oder ob si­ch viel­leicht et­was än­dert.

Weiterlesen

Ist mir egal, ob ich schuld am Zu­strom der Flücht­lin­ge bin, nun sind sie halt da”, soll Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel En­de Sep­tem­ber in ei­ner Sit­zung der CDU/CSU- Bun­des­tags­frak­ti­on ge­sagt ha­ben, we­ni­ge Wo­chen, nach­dem sie al­le Schleu­sen für den Flücht­lings­strom aus Un­garn und dem Bal­kan ge­öff­net hat­te. Ähn­li­ches könn­te auch für wei­te Tei­le der Me­di­en in Mer­kels Land gel­ten, wel­che an­ge­sichts des Zu­stroms hun­dert­tau­sen­der jun­ger Män­ner aus dem na­hen und auch fer­ne­ren Os­ten so­wie aus Nord­afri­ka jen­seits al­len jour­na­lis­ti­sch-kri­ti­schem Pro­blem-, da­für aber mit um­so mehr Sen­dungs­be­wusst­sein, ei­ner eu­pho­ri­schen Will­kom­mens­kul­tur frön­ten.

Weiterlesen

Len­nie hat’s hin­ter si­ch. R.I.P. Leo­nard Co­hen! Der “Schwar­ze Ro­man­ti­ker”, die ‘In­kar­na­ti­on un­er­füll­ter Wün­sche und nicht be­ant­wor­te­ter Fra­gen’ (Klap­pen­text Buch*) ist ver­gan­ge­nen Mon­tag in Los An­ge­les ver­stor­ben.

Weiterlesen

Heu­te fin­den in den USA die Prä­si­dent­schafts­wah­len statt. Der ‘Un­der­dog’ und ‘Bad Boy’ Do­nald Trump tritt im Kampf um das wei­ße Haus an ge­gen ‘Wall­street’ Hil­la­ry Clin­ton, die Ver­tre­te­rin des Es­ta­blish­ments, der In­sti­tu­tio­nen und der Ban­ken. Nun ja, auch Trump ist ein Im­mo­bi­li­en-Ty­coon und Mil­li­ar­där und ge­hört in­so­fern zum Es­ta­blish­ment, al­ler­dings wohl nicht zum eta­blier­ten po­li­ti­schen Sys­tem und zum Macht­kar­tell et­wa des be­rühmt be­rüch­tig­ten ‘Mi­li­tä­ri­sch-Ind­s­tri­el­len Kom­ple­xes’ in Wa­shing­ton.

Weiterlesen

Um es mal klar zu stel­len: Ei­ne Bur­ka bzw. ein Ni­qab be­deu­tet Aus­schluss bzw. Selbst­aus­schluss von ge­sell­schaft­li­cher Teil­ha­be. Nicht um­son­st sind Re­de­wen­dun­gen wie ‘Ge­sicht zei­gen’, ‘das Ge­sicht ver­lie­ren’ oder ‘von An­ge­sicht zu An­ge­sicht’ Syn­ony­me für ei­nen Ver­trau­ens­vor­schuss und ge­gen­sei­ti­gen Re­spekt. Und oh­ne das geht es nicht in ei­ner Ge­sell­schaft, die An­spruch auf ein Mit­ein­an­der und ein fai­res Ge­ben & Neh­men er­hebt.

Weiterlesen