Mi­gra­ti­on

Fast 3 Jah­re nach Be­ginn der Flücht­lings­kri­se und über 2 Jah­re nach dem Aus­set­zen des Dub­lin-​Ver­fah­rens und der da­mit ein­her ge­hen­den Grenz­öff­nung (2) durch Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel bzw. durch die Bun­des­re­gie­rung im Au­gust / Sep­tem­ber 2015 wur­de die For­de­rung nach Kon­trol­le und Si­che­rung der deut­schen Gren­zen zum Schutz der Bür­ger nun erst­mals auch im Bun­des­tag er­ho­ben.

Weiterlesen

Deutsch-​fran­zö­si­sche EADS (Air­bus Group) baut mo­der­ne Grenz­an­la­gen in Sau­di Ara­bi­en. Deutsch­land kann be­kannt­lich laut Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel sei­ne Gren­zen nicht schüt­zen. In Sau­di- Ara­bi­en hin­ge­gen scheint der Bun­des­re­gie­rung im Ver­ein mit dem deutsch- fran­zö­si­schen Un­ter­neh­men EADS (Air­bus Group) die­ses Kunst­stück, qua­si die Qua­dra­tur des Krei­ses, nun doch ge­lun­gen zu sein bzw. zu ge­lin­gen – und das schon seit vie­len Jah­ren!

Weiterlesen

Bür­ger­meis­ter von Al­te­na Op­fer von Mes­ser­at­ta­cke Der Bür­ger­meis­ter von Al­te­na im Sauer­land, An­dre­as Holl­stein (CDU), wur­de am Mon­tag, den 27.11.2017 in ei­ner Im­biss­stu­be Op­fer ei­nes Mes­ser­an­griffs (1, 2). Mit Hil­fe des Im­biss­be­trei­bers und des­sen Va­ters konn­te Holl­stein den Tä­ter ab­weh­ren. Er trug ei­ne Schnitt­wun­de am Hals da­von und wur­de ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert, das er am Abend wie­der ver­las­sen konn­te.

Weiterlesen

Horst See­ho­fer (CSU) zu Ja­mai­ka-​Son­die­run­gen See­ho­fer bringt es auf den Punkt: Mer­kel & die Grü­nen wol­len mehr Mi­gra­ti­on, die CSU we­ni­ger (1). Die Fra­ge ist, wel­che Mo­ti­ve hin­ter den je­wei­li­gen Stand­punk­ten ei­gent­lich ver­bor­gen sind. Wer 40 Mrd Eu­ro pro Jahr für 2 Mio Mi­gran­ten in Deutsch­land aus­ge­ben will, aber für die üb­ri­gen 800 Mio bis 2 oder gar 3 Mrd not­lei­den­den Men­schen in…

Weiterlesen

Kei­ne Ei­ni­gung über Fa­mi­li­en­nach­zug Die Son­die­rungs- Ge­sprä­che zwecks Bil­dung ei­ner ge­mein­sa­men Re­gie­rungs­ko­ali­ti­on von CDU, CSU, FDP und Grü­nen blie­ben in der Nacht zum Frei­tag ins­be­son­de­re beim The­ma ‘Fa­mi­li­en­nach­zug für als sub­si­dia­er (ein­ge­schränkt) schutz­be­dürf­tig ein­ge­stuf­te Flücht­lin­ge’ er­geb­nis­los. Wäh­rend die Grü­nen den Fa­mi­li­en­nach­zug be­für­wor­ten, lehnt die CSU den Nach­zug ab. Nun wird wohl min­des­tens noch die­ses Wo­chen­en­de wei­ter ver­han­delt wer­den.

Weiterlesen

Staats­funk im Funk­loch, Pa­pier­krie­ger am Pran­ger [Gast­kom­men­tar] – Die Ar­beits­ge­mein­schaft der öf­fent­lich-​recht­li­chen Re­dak­teurs­aus­schüs­se (ARAG) be­schwert sich in ei­nem ge­har­nisch­ten of­fe­nen Brief vom 02.11.2017 bei den ‘lie­ben Kol­le­gen in den Zei­tungs­re­dak­tio­nen’ dar­über, dass die öf­fent­lich-​recht­li­chen Me­di­en von die­sen bis­wei­len ‘Staats­funk’ ge­nannt wer­den und rückt die Edel­fe­dern in den Print­me­di­en in die Nä­he zum Rechts­po­pu­lis­mus.

Weiterlesen