Po­li­tik

Was ist ein Staat?  “Im Staats­recht exis­tiert kei­ne all­ge­mein gül­ti­ge De­fi­ni­ti­on des Be­griffs Staat. Ge­org Jel­li­nek hat in sei­ner rechts­wis­sen­schaft­li­chen De­fi­ni­ti­on den Staat als „die mit ur­sprüng­li­cher Herr­schafts­macht aus­ge­rüs­te­te Kör­per­schaft ei­nes sess­haf­ten Vol­kes (Ge­biets­kör­per­schaft)“ um­schrie­ben. Die De­fi­ni­ti­on von Jel­li­nek be­grün­det die staat­li­chen Merk­ma­le in drei Ele­men­ten: Plea­se fol­low and li­ke us:

Weiterlesen

In die­sen Ta­gen len­ken Po­li­tiker, In­ves­to­ren und Geo­stra­te­gen über die Me­di­en un­se­re Auf­merk­sam­keit auf die jun­gen Män­ner, die aus un­ter­schied­li­chen Grün­den nach Eu­ro­pa ge­gan­gen sind oder noch ge­hen wol­len. We­gen Krieg oder Bür­ger­krieg, aus wirt­schaft­li­cher Not, aus Per­spek­tiv­lo­sig­keit oder Aben­teu­er­lust. Plea­se fol­low and li­ke us:

Weiterlesen

Re­gie­rungs­er­klä­rung, 21.03.2018 Re­gie­rungs­er­klä­rung Gro­Ko, Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel, 21.03.2018.  Zum Ab­schluss ih­res Vor­trags zi­tiert Mer­kel das Mot­to ih­rer ers­ten Re­gie­rungs­er­klä­rung am 30. No­vem­ber 2005: “Fra­gen wir bei al­lem zu­erst: Was geht? Und su­chen wir nach dem, was noch nie so ge­macht wur­de. Über­ra­schen wir uns da­mit, was mög­lich ist! Über­ra­schen wir uns da­mit, was wir kön­nen! Ich bin über­zeugt, Deutsch­land kann…

Weiterlesen

Die Kat­ze ist aus dem Sack: Bei der bi­zar­ren, auf Selbst­er­mäch­ti­gung und ein­sa­men Ent­schei­dun­gen grün­den­den Me­lan­ge aus Asyl-, Flücht­lings- und Mi­gra­ti­ons­po­li­tik der Bun­des­re­gie­rung un­ter Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel spä­tes­tens seit 2015 han­delt es sich bes­ten­falls zum Teil oder so­gar nur zum Schein um hu­ma­ni­tä­re Hil­fe für Men­schen in Kriegs­not. Plea­se fol­low and li­ke us:

Weiterlesen

Fa­mi­li­en­ar­beit als Be­ruf? Fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Ka­ta­ri­na Bar­ley sag­te in Ih­rer Re­de zum in­ter­na­tio­na­len Frau­en­tag im Bun­des­tag: “Dass Gleich­stel­lung noch im­mer nicht er­reicht ist, das liegt nicht an den Frau­en selbst, son­dern es liegt an be­stehen­den Macht­ver­hält­nis­sen.” Frau Bar­ley irrt. Plea­se fol­low and li­ke us:

Weiterlesen

In ei­nem auf ‘Welt+’ er­schie­ne­nen Ar­ti­kel mit dem Ti­tel „Die­ses deut­sche Asyl­recht ist nicht län­ger hin­nehm­bar“ schlägt Staats­recht­ler Ru­pert Scholz vor, das ak­tu­ell gel­ten­de Asyl­recht mit wei­te­ren recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen zu ver­knüp­fen. Ins­be­son­de­re for­dert er, dass Asyl nicht län­ger ein sub­jek­ti­ver Rechts­an­spruch sein dür­fe, son­dern zu ei­ner ob­jek­tiv-​recht­li­chen Re­ge­lung wer­den müs­se. Plea­se fol­low and li­ke us:

Weiterlesen
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial