Ver­schwö­rung

Ko­exis­tenz & Kul­tur­ge­ne­se im Plu­ra­lis­mus I.  An­ge­nom­men, in ei­ner plu­ra­lis­ti­schen Ge­sell­schaft le­ben zwei un­ter­schied­li­che Kul­tu­ren /​​ Re­li­gio­nen mit­ein­an­der. In Kul­tur A ist es Brauch, dass die Vä­ter die Ehe­män­ner ih­rer Töch­ter aus­wäh­len und die Töch­ter aus­schließ­lich an Män­ner aus der ei­ge­nen Kul­tur ver­ge­ben.

Weiterlesen

Heu­te fin­den in den USA die Prä­si­dent­schafts­wah­len statt. Der ‘Un­der­dog’ und ‘Bad Boy’ Do­nald Trump tritt im Kampf um das wei­ße Haus an ge­gen ‘Wall­street’ Hil­la­ry Clin­ton, die Ver­tre­te­rin des Es­ta­blish­ments, der In­sti­tu­tio­nen und der Ban­ken. Nun ja, auch Trump ist ein Im­mo­bi­li­en-​Ty­coon und Mil­li­ar­där und ge­hört in­so­fern zum Es­ta­blish­ment, al­ler­dings wohl nicht zum eta­blier­ten po­li­ti­schen Sys­tem und zum Macht­kar­tell et­wa des be­rühmt be­rüch­tig­ten ‘Mi­li­tä­risch-​Indstri­el­len Kom­ple­xes’ in Wa­shing­ton.

Weiterlesen

Im­mer hef­ti­ger und un­nach­gie­bi­ger ge­ra­ten die Groß- und Re­gio­nal­mäch­te in Sy­ri­en an­ein­an­der. Kom­men die Pi­ca­do­res, die von den je­wei­li­gen Mäch­ten un­ter­stüt­zen Re­bel­len­grup­pen, in Be­dräng­nis, tre­ten die Ma­ta­do­res, al­so die Groß­mäch­te, ein Stück weit aus der De­ckung und selbst in die Are­na. Da­mit wird auch im­mer kla­rer, wer wo steht. Das Ver­hält­nis zwi­schen den USA und Russ­land wird von Tag zu Tag an­ge­spann­ter, im Hin­ter­grund wird auch über die wach­sen­de Ri­va­li­tät des schii­ti­schen Iran und des sun­ni­tisch-​wa­h­a­bi­ti­schen Sau­di-​Ara­bi­en spe­ku­liert. Eu­ro­pa sorgt sich of­fi­zi­ell um wie­der zu­neh­men­de Flücht­lings­strö­me, wo­bei es auf der an­de­ren Sei­te Im­mi­gra­ti­on und Neu­an­sied­lung vor­an­treibt.

Weiterlesen

9/​​11 - Was ge­schah am 11. Sep­tem­ber 2001 wirk­lich? Zu den epo­cha­len Er­eig­nis­sen des 11. Sep­tem­ber 2001, dem Ein­sturz der bei­den Tür­me des World Tra­de Cen­ters (WTC) in New York und ei­ni­ge Stun­den spä­ter ei­nes wei­te­ren Ge­bäu­des, des WTC 7, auf­grund ei­nes - je nach Auf­fas­sung - Ter­ror­an­griffs oder ei­ner kon­trol­lier­ten Spren­gung, dem An­griff auf das Pen­ta­gon in Wa­shing­ton und wei­te­ren Er­eig­nis­sen an die­sem Ta­ge mit ins­ge­samt rund 3.000 To­des­op­fern gibt es al­ler­lei Ver­sio­nen, Spe­ku­la­tio­nen und so­ge­nann­te Ver­schwö­rungs­theo­ri­en.

Weiterlesen