CDU: Die Hüt­te brennt!

En­de der Will­kom­mens­kul­tur? Frei­heit­li­ch-kon­ser­va­ti­ver Auf­bruch: Auf­stand ge­gen Mer­kel?

Der Hy­pe um SPD-Kanz­ler­kan­di­dat Mar­tin Schulz lässt die Uni­on zu­neh­mend in Pa­nik ge­ra­ten. Die in­ten­dier­te oder auch nur prä­sen­tier­te ‘Re­con­quis­ta des Kon­ser­va­ti­ven’ lässt CDU-In­nen­po­li­ti­ker das En­de der Will­kom­mens­kul­tur (1) ver­kün­den, wäh­rend sich zu­gleich mit dem ‘Frei­heit­li­ch-Kon­ser­va­ti­ven Auf­bruch’ ein­mal mehr ei­ne in­ner­par­tei­li­che Op­po­si­ti­on (2, 3) ge­gen Mer­kel in All­ge­mei­nen und ih­re Flücht­lings- und Mi­gra­ti­ons­po­li­tik im Be­son­de­ren for­miert.

Auch wenn der gest­ri­ge Er­folg der er­klär­ten Mer­kel-An­hän­ge­rin An­ne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er bei den Land­tags­wah­len im Saar­land der Bun­des­kanz­le­rin ei­ne Ver­schnauf­pau­se ver­schaf­fen dürf­te, so wächst doch der Un­mut in der Par­tei über Mer­kels li­be­ra­le Mi­gra­ti­ons-Po­li­tik ins­be­son­de­re bei den län­ger- und lang­fris­tig den­ken­den kon­ser­va­ti­ven Mit­glie­dern der Par­tei. Wer weiß schon, wie es in die­sen vo­la­ti­len Zei­ten in 6 Wo­chen in NRW aus­se­hen wird? Und selbst der gest­ri­ge Wahl­er­folg ist ver­mut­li­ch nicht zu­letzt dem zu­neh­mend ent­schlos­se­ne­ren Auf­tre­ten von CDU-In­nen­po­li­ti­kern so­wie der kon­se­quen­ten Hal­tung Kar­ren­bau­ers ge­gen­über Wahl­kämp­fern aus der Tür­kei auf deut­schem Bo­den mit­zu­ver­dan­ken.

So­lan­ge je­doch die 30 nicht an­er­kann­ten Asyl­be­wer­ber, die jetzt al­le 14 Ta­ge un­ter dem Tri­umph­ge­heul oder Weh­ge­schrei der voll­zäh­lig ver­sam­mel­ten Qua­li­täts­me­di­en per Flie­ger zu­rück­ge­führt wer­den (8) - dar­un­ter, wie man liest, oft ge­nug die Fal­schen, näm­li­ch be­reits gut in­te­grier­te Men­schen (9) - durch täg­li­ch 500 neue ir­re­gu­lär über die Gren­ze kom­men­de Mer­kel­män­ner (4, 5) er­setzt wer­den, sind der­ar­ti­ge In­itia­ti­ven oh­ne Sub­stanz und ei­ne we­nig glaub­wür­di­ge Au­gen­wi­sche­rei zum Zwecke des Stim­men­fangs . Es wä­re nicht das er­s­te Mal, dass mar­ki­gen Sprü­chen ein lau­es Lüft­chen folgt oder ein Auf­stand oder gar Putsch ge­gen Mer­kel kläg­li­ch schei­tert (6).

Der­weil schlaf­wan­delt Eu­ro­pa laut der Welt in die nächs­te Flücht­lings­kri­se (7): “Wäh­rend Deutsch­land wahl­kämpft und die EU so tut, als sei nichts ge­we­sen, bleibt die his­to­ri­sche Ein­ma­lig­keit be­stehen: Eu­ro­pa ist die ein­zi­ge re­le­van­te Welt­re­gi­on, die ih­re Gren­zen nicht ernst­haft schützt. Rund 180.000 Mi­gran­ten ka­men im ver­gan­ge­nen Jahr über das Mit­tel­meer in Ita­li­en an. Die Zah­len in die­sem Jahr lie­gen bis­her deut­li­ch hö­her. Eu­ro­pas Au­ßen­gren­ze ist of­fen.”

Links:

(1) CDU-Wahl­pro­gramm: En­de der Will­kom­mens­kul­tur (Spie­gel)
(2) CDU-Mit­glie­der grün­den „Frei­heit­li­ch-Kon­ser­va­ti­ven Auf­bruch“ (Epo­ch Times)
(3) Kon­ser­va­ti­ve aus Uni­on schlie­ßen sich zu­sam­men (Zeit)
(4) Flücht­lings­kri­se: Mit­ten­drin statt schon vor­bei (Schelm)
(5) Deutsch­land will ver­stärk­ten EU-Kampf ge­gen Mi­gra­ti­ons­kri­se (Reu­ters)
(6) Ein Pro­blem na­mens Mer­kel (Jun­ge Frei­heit)
(7) Eu­ro­pa schlaf­wan­delt in die nächs­te Flücht­lings­kri­se (Welt)
(8) Ab­ge­scho­be­ne Af­gha­nen lan­den in Ka­bul (Ta­ges­schau)
(9) Ab­schie­bung trotz bes­ter In­te­gra­ti­on (BR)

Ti­tel­bild: By Olaf Kosinsky/Skillshare.eu (Own work) [CC BY-SA 3.0 de], via Wi­ki­me­dia Com­mons

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechs + 5 =