Grif­fel weg von Dres­den!

Ich ha­be es ziem­lich satt. Das Land ver­liert Iden­ti­tät, Kul­tur, Si­cher­heit, wirt­schaft­li­che Per­spek­ti­ven. Was aber un­auf­hör­lich, von früh bis spät wie Gift aus den Ra­di­os und Glot­zen quillt ist … der Rechts­ex­tre­mis­mus. In Sach­sen, mit Dres­den als Epi­zen­trum. Holz­gal­gen, zer­ris­se­ne Ho­sen­bei­ne, je­des Auf­be­geh­ren ge­gen ein­si­ckern­de Kri­mi­na­li­tät – kein Vor­komm­nis ist nich­tig ge­nug, die Le­gen­de von den re­inkar­nier­ten Na­zis nicht neu … Grif­fel weg von Dres­den! wei­ter­le­sen