Links – Rechts Dia­lek­tik

Rechts wird in die­sen Ta­gen als un­mo­ra­lisch und bö­se dar­ge­stellt, links als mo­ra­lisch und gut. Da­bei bil­den rechts und links ei­ne sinn­vol­le und not­wen­di­ge, sich ge­gen­sei­tig er­gän­zen­de und ver­voll­stän­di­gen­de dia­lek­ti­sche Ein­heit, um die Ba­lan­ce zwi­schen dem Stre­ben nach Ei­gen­wohl und dem nach Ge­mein­wohl / Fremd­wohl und dem Re­spekt vor dem Ei­ge­nen und dem vor dem Ge­mein­schaft­li­chen / Frem­den zu wah­ren. … Links – Rechts Dia­lek­tik wei­ter­le­sen