Der Fall Na­wal­ny & Nord Stream 2: Stun­de der Lob­by­is­ten & Volks­ver­äch­ter

Was wis­sen wir zum Fall Na­wal­ny?

Der füh­ren­de rus­si­sche Op­po­si­ti­ons­po­li­ti­ker Ale­xej Na­wal­ny wur­de mut­maß­lich ver­gif­tet. Laut Be­fund ei­nes La­bors der Bun­des­wehr, das von der Ber­li­ner Cha­rité ein­ge­schal­tet wur­de, in der Na­wal­ny be­han­delt wird, soll er mit Spu­ren ei­nes Ner­ven­gif­tes aus der ‘No­wit­schok-Grup­pe’ kon­ta­mi­niert sein.

Wer für den An­schlag auf Na­wal­ny ver­ant­wort­lich ist, der im An­schluss an ei­ne Wahl­kampf­tour durch Si­bi­ri­en schwer er­krank­te und auf Wunsch sei­ner Fa­mi­lie und sei­nes Um­fel­des von Russ­land nach Deutsch­land ver­bracht wur­de, ist der­zeit noch völ­lig un­klar. In Fra­ge kom­men zum ei­nen ver­schie­de­ne Ak­teu­re in Russ­land: Wla­di­mir Pu­tin, der am­tie­ren­de Prä­si­dent Russ­lands und Macht­ha­ber im Kreml und Na­wal­nys po­li­ti­scher Ri­va­le, An­hän­ger oder Geg­ner von Pu­tin in der rus­si­schen No­men­kla­tu­ra so­wie rus­si­sche Pro­vinz­fürs­ten und Olig­ar­chen.

In Fra­ge kom­men aber auch west­li­che Geo­stra­te­gen und Re­gime Chan­ger, die Pu­tin dis­kre­di­tie­ren und mit­tel­fris­tig stür­zen wol­len, In­ter­es­sen­ver­tre­ter von Lob­bies, die Nord Stream 2 ver­hin­dern wol­len und an­de­re En­er­gie­trä­ger wie et­wa schmut­zi­ges ame­ri­ka­ni­schen Fracking-Gas zu ho­hen Prei­sen und Kos­ten nach Deutsch­land lie­fern wol­len und last but not least die In­ha­ber und Be­trei­ber al­ter­na­ti­ver Pipe­lines, die ho­he Durch­lei­tungs-Ge­büh­ren für rus­si­sche Gas­lie­fe­run­gen nach Deutsch­land & Eu­ro­pa kas­sie­ren oder po­li­ti­sches Er­pres­sungs­po­ten­ti­al in Hän­den hal­ten wol­len.

Wel­che enor­me öko­no­mi­sche Be­deu­tung und geo­stra­te­gi­sche Bri­sanz die En­er­gie-, Erd­öl- und Erd­gas­märk­te so­wie Be­sitz und Ein­fluss auf Pipe­lines ha­ben, dar­auf wei­sen se­riö­se Ex­per­ten wie Ro­bert Ken­ne­dy jr. (s.u.), Mi­cha­el Lü­ders oder Gre­gor Gy­si [Link 2] hin. Auch po­li­ti­sche Span­nun­gen mit dem Iran so­wie krie­ge­ri­sche Kon­flik­te wie im Irak, in Sy­ri­en und der Ukrai­ne wer­den mit Geo­po­li­tik und dem En­er­gie­markt in Ver­bin­dung ge­bracht.

Nord Stream 1 und 2

Nord Stream ist ei­ne Erd­gas-Pipe­line von Russ­land durch die Ost­see di­rekt nach Deutsch­land. Sie dient der si­che­ren, preis­wer­ten und von Drit­ten un­ab­hän­gi­gen Erd­gas-En­er­gie­ver­sor­gung der deut­schen Bür­ger und Wirt­schaft. Erd­gas wird vor al­lem zur Er­zeu­gung von Wär­me ver­wen­det. Fast die Hälf­te der Hei­zungs­wär­me wird in Deutsch­land aus Erd­gas ge­won­nen. Nach dem Aus­stieg aus der Kern­ener­gie und dem ge­plan­ten schritt­wei­sen Aus­stieg aus der Koh­le ge­winnt Erd­gas auch zu­neh­mend Be­deu­tung für die Strom­erzeu­gung. Bis­lang liegt der An­teil von Erd­gas bei der Strom­erzeu­gung bei gut 10%.

North Stream war die ers­te Di­rekt­lei­tung von Russ­land nach Deutsch­land. Vor der In­be­trieb­nah­me von North Stream 1 im Jah­re 2011 ver­lie­fen Erd­gas-Pipe­lines, die nach Deutsch­land führ­ten, durch Weiß­russ­land und Po­len oder durch die Ukrai­ne, die Slo­wa­kei und Tsche­chi­en. Auf­grund der Durch­lei­tungs­ge­büh­ren ver­teu­er­te sich der Preis für das Erd­gas. Nord Stream 2 soll nun die Ka­pa­zi­tä­ten der Nord Stream 1 Pipe­line er­wei­tern. Nach dem Aus­stieg aus Atom­ener­gie und Koh­le ist Erd­gas der wich­tigs­te Grund­pfei­ler der En­er­gie­si­cher­heit in Deutsch­land, da der­zeit nur la­ger­fä­hi­ge fos­si­le En­er­gie­trä­ger die Grund­last-Be­dar­fe zu­ver­läs­sig si­cher­stel­len kön­nen, ganz gleich, was Grü­ne er­zäh­len, die deut­sche Wäl­der & Fel­der mit Vo­gel­schred­dern zur Er­zeu­gung von Wind­ener­gie und mit So­lar­fel­dern zu­stel­len wol­len, statt na­tur­freund­li­che Wind­ener­gie-An­la­gen zu ver­wen­den und So­lar- und in­no­va­ti­ve Mi­ni- Wind­an­la­gen so­zi­al­ver­träg­lich in be­bau­tem Ge­biet zu in­stal­lie­ren (Link).

Sank­tio­nen ge­gen das ei­ge­ne Volk?

Bis­lang ver­trat die Bun­des­re­gie­rung re­gel­mä­ßig den Stand­punkt, dass Wirt­schafts­be­zie­hun­gen  po­li­ti­sche Ver­stän­di­gung för­dern. Wür­den po­li­ti­sche oder welt­an­schau­li­che Dif­fe­ren­zen öko­no­mi­sche Ko­ope­ra­ti­on un­mög­lich ma­chen, wä­ren ja auch kei­ne wirt­schaft­li­chen Be­zie­hun­gen zu Chi­na, Sau­di-Ara­bi­en oder der Tür­kei denk­bar.

Doch nun schei­nen An­ge­la Mer­kel und Hei­ko Maas in Be­tracht zu zie­hen, die fast fer­tig ge­stell­te Erd­gas- Pipe­line Nord Stream 2, in die be­reits über 10 Mrd Eu­ro in­ves­tiert wur­den und an der 200 Fir­men in Deutsch­land, Eu­ro­pa und Russ­land be­tei­ligt sind, in Sank­tio­nen ge­gen Russ­land ein­zu­be­zie­hen. Da­bei be­wir­ken Sank­tio­nen nur sel­ten et­was, wie auch Wirt­schafts­mi­nis­ter Alt­mei­er jüngst be­ton­te, au­ßen dass sie die ei­ge­ne Wirt­schaft schwä­chen. Russ­land ist nicht ein­mal auf Gas­ver­käu­fe nach Deutsch­land an­ge­wie­sen, da es auch an­ders­wo Ab­neh­mer fin­det, et­wa in Chi­na

Ak­tu­ell wird mäch­tig Stim­mung ge­gen Nord Stream 2 ge­macht – von den USA und ih­ren lob­by­is­ti­schen Dom­spat­zen und trans­at­lan­ti­schen Tril­ler­pfei­fen wie Alex­an­der Graf Lambs­dorff, Nor­bert Rött­gen, Fried­rich Merz und von stram­men An­ti­deut­schen wie KGE, Ro­bert Ha­beck oder An­na­le­na Ba­er­bock so­wie­so – al­les üb­ri­gens Po­li­ti­ker & Lob­by­is­ten, die schon im­mer ge­gen Nord Stream 2 wa­ren. Die­se Po­li­ti­ker be­grün­den ih­re For­de­rung nach ei­nem En­de von North Stream 2, in­dem sie oh­ne jeg­li­che Be­wei­se und so­mit of­fen­bar aus po­li­ti­schem oder lob­by­is­ti­schem Kal­kül Pu­tin für den An­schlag ver­ant­wort­lich ma­chen. Rechts­staat geht an­ders!

Da­mit ou­ten sich die­se Po­li­ti­ker als Bür­ger- und Volks­ver­äch­ter. Denn statt ih­ren grund­ge­setz­li­chen Auf­trag wahr­zu­neh­men und Po­li­tik und Wirt­schaft zum Woh­le des Vol­kes und der Bür­ger zu ge­stal­ten, wol­len sie Volks­ver­mö­gen in Mil­li­ar­den­hö­he ver­nich­ten (wie be­reits beim Atom­austieg II), um Geo­stra­te­gen, Lob­bies, Ideo­lo­gi­en oder ei­ge­ne Res­sen­ti­ments auf Ba­sis von Ver­schwö­rungs­theo­ri­en zu be­die­nen. Ein Aus für Nord Stream 2 wür­de die Mit­tel­schicht und die deut­schen Nor­mal­ver­die­ner und -bür­ger in Form hö­he­rer Prei­se, Steu­er­ver­schwen­dung und man­gel­haf­ter En­er­gie­si­cher­heit um ein Mehr­fa­ches här­ter tref­fen als Po­li­ti­ker und Lob­by­is­ten und kä­me da­mit Sank­tio­nen ge­gen die ei­ge­ne Be­völ­ke­rung gleich.

An­hang: Fra­gen zum Fall Na­wal­ny

- Wer hat ein In­ter­es­se dar­an, Na­wal­ny zu ver­gif­ten?
– Ist Pu­tins Macht durch Na­wal­ny ge­fähr­det?
– Hat je­mand In­ter­es­se dar­an, Eu­ro­pa & Russ­land zu spal­ten?
– Wie geht es mit Nord Stream 2 wei­ter?
– Ist auch in Russ­land ein Re­gime Chan­ge ge­plant?
– Cui bo­no?

Fra­gen über Fra­gen. Der  ehe­ma­li­ge stell­ver­tre­ten­de Fi­nanz­mi­nis­ter der USA un­ter der Re­gie­rung Rea­gan und Mit- Ar­chi­tekt der ‘Rea­gano­mics’, Paul Craig Ro­berts, ver­mu­tet, dass ein­fluss­rei­che Krei­se im Wes­ten ei­nen Re­gime Chan­ge in Russ­land pla­nen oder vor­be­rei­ten:

Das nächs­te Ziel: Re­gime Chan­ge in Russ­land

Wei­te­re Links:

(2) Er­bärm­li­che Heu­che­lei: Os­kar La­fon­tai­ne auf (face­book)

Pha­ri­sä­er und US-Ma­rio­net­ten­Im­mer wenn es dar­um geht, die Vor­ga­ben der US-Ver­bre­cher­cli­que in der deut­schen Po­li­tik zu…

Ge­pos­tet von Os­kar La­fon­tai­ne am Sonn­tag, 6. Sep­tem­ber 2020

  
(4) Ging es auch im Sy­ri­en-Krieg schon um Erd­ga­s­pipe­lines? ‘Why the Arabs don’t want us in Sy­ria’ (Ro­bert Ken­ne­dy jr. in Po­li­ti­co)
(5) Fall Na­wal­ny: „Pu­tins Gift, Pu­tins An­schlag“ – Die Be­richt­erstat­tung zum Fall Na­wal­ny ist ex­trem un­se­ri­ös: Un­schulds­ver­mu­tung? Lo­gik? Ge­sun­der Men­schen­ver­stand? All das er­scheint über­flüs­sig, wenn es um Mei­nungs­ma­che ge­gen die rus­si­sche Re­gie­rung geht. Die Be­rich­te er­ge­hen sich in ab­we­gi­gen Spe­ku­la­tio­nen, sie sind teils ge­fähr­lich und kriegs­trei­be­risch. (Nach­denk­sei­ten)

Gra­fik:
Krem​lin​.ru / CC BY
Sa­mu­el Bai­ley (sam.​bailus@​gmail.​com) / CC BY

Bei­trag mit Freun­den tei­len?
& Nord Stream 2: Stun­de der Lob­by­is­ten & Volks­ver­äch­ter”> Share

1 Kommentar

  1. Da küm­mert sich ei­ne Bun­des­re­gie­rung um ei­nen Aus­län­der, von dem 99% der Be­völ­ke­rung noch nie et­was ge­hört ha­ben. Aber um die tau­sen­de Deut­schen, die von il­le­gal ein­ge­reis­ten Aus­län­dern ge­köpft, ver­ge­wal­tigt, er­mor­det oder ähn­li­ches wer­den, küm­mert sich kei­ner. Der N. geht mir am Arsch vor­bei, weil da­durch die So­zi­al­bei­trä­ge wei­ter stei­gen wer­den!

    Antworten

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − 7 =

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial