PKS: Ge­walt­kri­mi­na­li­tät steigt in 2016 dra­ma­tisch

#PKS2016 Po­li­zei­li­che Kri­mi­na­li­täts­sta­tis­tik PKS 2016: Mord & Tot­schlag: + 14%,  Ver­ge­wal­ti­gung & se­xu­el­le Nö­ti­gung: + 13%  Nie­der­schmet­tern­de Zah­len muss­te Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Mai­ziè­re am 24. April bei der Vor­stel­lung der Po­li­zei­li­chen Kri­mi­na­li­täts­sta­tis­tik (PKS) für 2016 prä­sen­tie­ren. Wäh­rend die re­gis­trier­ten Straf­ta­ten ins­ge­samt nur ge­ring­fü­gig zu­nah­men, so ist die Ge­walt­kri­mi­na­li­tät in Deutsch­land in er­schre­cken­dem Aus­maß an­ge­stie­gen: Bei Mord & Tot­schlag gibt es ein Plus von 14%, bei Ver­ge­wal­ti­gung und se­xu­el­ler Nö­ti­gung ein Plus von 13%, bei schwe­rer Kör­per­ver­let­zung ei­nes um 10%. Da­für ist laut Sta­tis­tik bei Woh­nungs­ein­brü­chen ein Rück­gang um über 9% zu ver­zeich­nen, bei Dieb­stahl um 4,4% und bei Be­trug um 7%. Tho­mas de Mai­ziè­re … PKS: Ge­walt­kri­mi­na­li­tät steigt in 2016 dra­ma­tisch wei­ter­le­sen