Das Wun­der in der Wüs­te

Deutsch-fran­zö­si­sche EADS (Air­bus Group) baut mo­der­ne Grenz­an­la­gen in Sau­di Ara­bi­en.

Deutsch­land kann be­kannt­lich laut Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel sei­ne Gren­zen nicht schüt­zen. In Sau­di- Ara­bi­en hin­ge­gen scheint der Bun­des­re­gie­rung im Ver­ein mit dem deutsch- fran­zö­si­schen Un­ter­neh­men EADS (Air­bus Group) die­ses Kunst­stück, qua­si die Qua­dra­tur des Krei­ses, nun doch ge­lun­gen zu sein bzw. zu ge­lin­gen – und das schon seit vie­len Jah­ren!

In Sau­di-Ara­bi­en er­rich­tet die EADS mit Se­gen und po­li­ti­schem Flan­ken­schutz und wo­mög­lich gar un­ter Ver­mitt­lung der Bun­des­re­gie­rung ei­nen High-Tech-Zaun (1, 2, 5) zum Schutz wei­ter Tei­le des sau­di­schen Staats­ge­bie­tes, wel­ches über rund 4.500 km an Land­gren­zen zu an­de­ren Staa­ten ver­fügt. Be­am­te der Bun­des­po­li­zei bzw. des Bun­des­grenz­schut­zes bil­den die ara­bi­schen Grenz­schüt­zer aus. Die von der Air­bus Group (frü­her EADS) er­bau­ten An­la­gen gel­ten als Meis­ter­werk mo­der­ner Si­cher­heits­tech­nik und dürf­ten den gu­ten, al­ten ‘an­tif­schis­ti­schen Schutz­wall’, der vor 25 Jah­ren Deutsch­land teil­te, an Ef­fi­zi­enz bei wei­tem in den Schat­ten stel­len.

Wenn Kanz­le­rin Mer­kel al­so sagt, dass Deutsch­land sei­ne Gren­zen nicht schüt­zen kön­ne (3, 4), so be­trifft das of­fen­bar nur die ei­ge­nen Gren­zen. Die Gren­zen an­de­rer Län­der wie et­wa die von Sau­di Ara­bi­ens weiß es mit durch­dach­ten Kon­zep­ten und mo­der­ner Tech­no­lo­gie sehr wohl zu si­chern!

In der Re­por­ta­ge des ZDF-Ma­ga­zins ‘FAKT’, die aus dem Jah­re 2011 (oder frü­her) stammt, heißt es sinn­ge­mäß: ‘Nie­mand weiß, ge­gen wen die von der Bun­des­po­li­zei aus­ge­bil­de­ten sau­di­schen Si­cher­heits­kräf­te ein­ge­setzt wer­den sol­len.’ In­zwi­schen wis­sen wir, dass der Zaun u.a. da­zu dient, Sau­di-Ara­bi­en ge­gen Flücht­lings­strö­me aus Sy­ri­en und dem Irak zu schüt­zen. Was wir nicht so ge­nau wis­sen: Konn­te das da­mals wirk­lich nie­mand wis­sen? Zur Er­in­ne­rung: Im De­zem­ber 2010 be­gann die ‘Ara­bel­li­on’, der ‘Ara­bi­sche Früh­ling’…

An­de­re Län­der, an­de­re Gren­zen

Mau­ern und Zäu­ne ge­gen un­er­wünsch­te Im­mi­gra­ti­on ha­ben auch et­li­che an­de­re Län­der ge­baut und sich da­mit ge­gen die Hei­li­ge Kuh der neo­li­be­ra­len Glo­ba­li­sie­rung, die ‘4 Frei­hei­ten’ bzw. ‘4 flows’, näm­lich die of­fe­nen Gren­zen für Men­schen (Ar­beit, Dienst­leis­tun­gen), Wa­ren, Ka­pi­tal so­wie Recht bzw. Si­cher­heit ver­sün­digt.

Das EU-Mit­glied Spa­ni­en hat um sei­ne En­kla­ven Ceu­ta & Me­lil­la in Afri­ka ho­he und bes­tens ge­sich­ter­te Zäu­ne er­rich­tet. Mi­gran­ten, die übers Mit­tel­meer kom­men, wer­den auf Ba­sis von Ver­trä­gen, die Spa­ni­en mit Ma­rok­ko und an­de­ren afri­ka­ni­schen Staa­ten ge­schlos­sen hat, zu­rück­ge­führt. Der Bal­kan, be­gin­nend mit Un­garn, ist in­zwi­schen im Zu­ge der Schlie­ßung der Bal­kan­rou­te von Zäu­nen und Sta­chel­draht durch­zo­gen und der Ka­nal­tun­nel zwi­schen Frank­reich und Eng­land wird be­wacht wie Fort Knox, um Flüch­lin­gen den Weg nach Groß­bri­tan­ni­en zu ver­weh­ren. Die Mau­er bzw. den Grenz­zaun der USA nach Me­xi­ko muss Do­nald Trump gar nicht neu pla­nen, denn Clin­ton, Bush und Oba­ma ha­ben wei­te Tei­le da­von längst er­rich­tet. Auch Me­xi­ko plant oder baut be­reits an sei­ner süd­li­chen Gren­ze ei­nen Grenz­zaun nach Gua­te­ma­la.

Land­ge­stütz­te Grenz­wäl­le ma­chen in Aus­tra­li­en auf­grund sei­ner In­sel­la­ge we­nig Sinn. Dort hat man be­reits vor Jah­ren der il­le­ga­len Ein­wan­de­rung der Boat-Peop­le auf an­de­re Wei­se ei­nen Rie­gel vor­ge­scho­ben: An­kom­men­de Flüch­lings­boo­te wer­den von der aus­tra­li­schen Küs­ten­wa­che ab­ge­fan­gen und die In­sas­sen in La­ger auf ab­ge­le­ge­nen In­seln ge­bracht. Das hat sich un­ter den Flucht­wil­li­gen her­um­ge­spro­chen. In­zwi­schen kom­men kaum noch Boo­te.

Links
(1) High­tech-Zaun ge­gen den Ter­ror (VDI)
(2) Zaun für zwölf Mil­li­ar­den Dol­lar (Welt)
(3) “Da liegt die Bun­des­kanz­le­rin falsch” (TS)
(4) Die sechs Denk­feh­ler der deut­schen Flücht­lings­po­li­tik (Wi­Wo)
(5) Sau­di-Ara­bi­en baut Fünf­fach-Grenz­an­la­ge (n-tv)
(6) Der Preis der Zu­sam­men­ar­beit (TS)

Ti­tel­bild: By Bap­tis­te Mar­cel (Own work) [Pu­blic do­main], via Wi­ki­me­dia Com­mons

Plea­se fol­low and li­ke us:

2 Kommentare

  1. Jerry Bauer15. Dezember 2017 um 11:40

    Sind die Sau­dis et­wa nicht die Hü­ter der hei­li­gen Stät­ten des Is­lam?

    Antworten
  2. Jerry Bauer15. Dezember 2017 um 11:38

    Die Sau­dis sind schließ­lich un­se­re bes­ten Freun­de – na­tür­lich nach den USA und Is­ra­el

    Antworten

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × zwei =

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial